Photoshop Wissen Teil 1: der Camera RAW Converter

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Fotografie und Bildbearbeitung

Camera RAW Converter

– Camera RAW Converter –

Camera RAW Converter, fotograf augsburg, augsburg, fotoshooting augsburg, fotografin augsburg, fotograf aus augsburg, portrait, fantasy fotoshooting, allgäu, bayern, fotostudio in augsburg

der Camera RAW Converter ist ein absolut mächtiges Tool und ich muss zugeben, dass ich früher nie viel damit gearbeitet habe.

Doch das hat sich in den letzten Monaten deutlich geändert und nun liebe ich den Camera RAW und würde nie wieder ohne ihn arbeiten wollten.

Man kann so unglaublich viel aus seinen Bildern raus holen. Gerade auch viel zu unterbelichtete Bilder kann man bestens retten.

Meine Lieblinge sind dabei auch auf jeden Fall:

  • Die Teiltonung
  • Die Vignetten Erstellung
  • Klarheit
  • Sättigung

 

Außerdem habe ich erst letztens eine super tolle Art gefunden wie man mit dem Radialfilter die Augen verschönern kann.

Das ist so eine wundervolle und einfache Methode die trotzdem wahnsinnig schnell und einfach geht <3

Ich liebe diese Methode.

Dazu komme ich aber erst in Teil 6 meiner Bearbeitungsreihe.

Ihr dürft aber jetzt schon gespannt sein. Ihr werdet sie genauso lieben wie ich. Da bin ich mir sicher 🙂

 

Nun möchte ich euch aber etwas zu meiner Camera RAW Entwicklung erzählen.

Dazu habe ich euch auch ein kleines Video gedreht was der erste Teil meiner – voraussichtlich – 7 teiligen Reihe sein wird.

Ich werde euch mein kompletten Workflow zeigen und euch einzeln erklären, was ich warum so mache und ihr werdet sehen, wie dieses Bild bei mir entsteht.

 

So langer Rede kurzer Sinn:

Hier ist Teil 1 meiner Workflow Reihe:

 

Viel Spaß damit

 

 

Schreibt mir gerne in die Kommentare, wie ihr den Betrag fandet und was ihr euch für die Zukunft an Beiträgen wünscht.

Ich gebe immer gerne mein Wissen weiter und freue mich riesig, euch zu helfen.

 

Wenn ihr Fragen habt, stellt sie gerne unten in die Kommentare.

Natürlich sind auch Wünsche, Anregungen und Meinungen sehr gerne gesehen und erwünscht 🙂

 

Ich freue mich bereits auf den zweiten Teil der Bildbearbeitungs-Reihe

 

Eure Verena

Beautyshot Photography

Wasser Fotoshooting bei Beautyshot-Photography ihrem Fotograf aus Augsburg - Fotostudio in Augsburg - Fotoshooting in Augsburg

Warum es nicht wichtig ist, seinen Stil zu finden

Veröffentlicht am 2 KommentareVeröffentlicht in Fotografie und Bildbearbeitung

Warum es nicht wichtig ist, seinen Stil zu finden

warum-es-nicht-wichtig-ist-seinen-stil-zu-finden

 

Heute geht es in meinem Blog um den Stil deiner Bilder.

 

Kennt ihr das auch?

Ihr seht andere, recht erfolgreiche Fotografen die eindeutig einen roten Faden in ihren Werken haben?

Die Bilder, bei denen man selbst ohne Namen sofort weiß, von wem sie sind?

 

Dieses Ziel hat wahrscheinlich jeder Fotograf. Den Wiedererkennungswert schaffen und eine Marke aus seinem Namen machen.

 

Nur wie soll das gehen, wenn man sich erst ausprobiert?

Wenn man erst alles mal testen will bevor man von Wiedererkennungswert spricht.

 

 

Ich selbst muss bis heute sagen, dass ich keinen klaren Stil in meinen Bildern habe. Zumindest sehe ich das so. Wie es andere sehen, kann ich nicht beurteilen. Aber mir gefallen so viele unterschiedliche Stile, dass ich nicht von mir behaupten könnte, nur diesen einen zu lieben.

Klar mache ich gerne und viel Fantasy aber auch wie hier, Fashion Aufnahmen und beides gefällt mir.

Jedoch sind diese Stile überhaupt nicht  miteinander zu vergleichen.

 

Aber ist das wirklich schlimm? Müssen wir unbedingt einen Ideal hinterher eifern? Genauso sein wie andere und einen klaren Stil verfolgen?

 

Wo bleibt dann unsere Kreativität? Unser Ausleben und Ausprobieren?

 

Für mich ist Kreativität Kunst. Und Kunst ist nie gleich oder eintönig. Kunst ist immer anderes. Andere Formen, andere Farben, anderer Stil.

Warum sich dann zwanghaft an einen Stil klammern nur weil andere dies tun?

 

Fantasy_Fotoshooting, Beautyshot-Photography, Pärchen, Newborn, Babys, Hochzeiten, Fantasy, Portraitfotografie

 

Wer sagt denn, dass dein Stil, deine Bilder immer gleich sein sollen?

Sehe es doch mal von der anderen Seite. Du bietest mehr an als nur diesen einen Stil.

 

Alleine deshalb sprichst du schon eine größere Zielgruppe an was nur gut für dich und dein Business ist 🙂

 

Der eigene Stil kommt meistens ganz von alleine und wird sich noch etliche Male ändern. Das kann ich dir versprechen.

Das, was du heute toll findest, wirst du in einem Jahr nicht mehr gut finden aber das gehört nunmal dazu.

 

Also, setze dich nicht selbst unter Druck und lass deiner Kreativität einfach freien Lauf.

Nur so entwickelst du dich weiter und wirst besser.